„Helena ist in der Fußballwelt die Nummer 18, die nie zum Einsatz kommt“, erklärte Thorsten Legat im Zuge seiner kleinen Privatfehde mit Helena Fürst im RTL-Dschungelcamp. Blieb eigentlich nur eine Frage offen: WER HAT BEIM FC REMSCHEID DIE NUMMER 18? Antwort: Adrian Mazur, 19 Jahre, Mittelstürmer beim FC Remscheid. Saisonbilanz? Vier Einsätze, insgesamt 100 Spielminuten. Wir haben den Burschen im Interview!


FUMS: Müsstest du dich selbst beschreiben – Ruhrpottler oder wahrscheinlich Ruhrpottkanacke, wie andere sagen?
Mazur: Ich bin mehr so Ruhrpottkanacke. Der Trainer hat das zu mir auch schon mal gesagt, dass ich mich manchmal so verhalte…

Wie schreibst du Disziplin?
Im Fußballverein steht Disziplin für mich an oberster Stelle. Man muss sich ins Team integrieren. Man muss Vorbild sein für Jugendspieler, darf keine Scheiße bauen.

Disziplin ist im Leben wichtig. Im Training…sonst Spielt man nicht.

Kannst du das nicht einfach kommentarlos beantworten?
Ja…

Warum sitzt du meist 3/4 der Spielzeit auf der Bank und kommst dann nur für das letzte Drittel rein?
Ich glaube das liegt daran, dass wir im Abstiegskampf sind. Außerdem ist es meine erste Saison im Seniorenbereich. Der Trainer setzt auf Erfahrene, die wissen, wie man mit Abstiegskampf umgehen muss.

Ich könnt weinen, ich steiger mich da voll rein.
So schlimm ist es ja auch wieder nicht (lacht)

Funktionierst du im Team? Machst du alles fürs Team?
Ja, ich mache absolut alles fürs Team. Es gibt nichts, was ich nicht machen würde. Das sind alles super Jungs und ich weiß, dass sie auch für mich alles tun würden.

Würdest du fürs Team eine Dschungelprüfung machen?
Nein.

Ich weiß, dass es nicht freundlich klingt ja? Aber ich hab meine Gründe: Lässt du dich manchmal beirren von der Kompetenz deines Trainers?
Manchmal fallen schon Sprüche, wo man einfach lachen muss. Da können wir einfach nicht immer voll fokussiert sein, aber das Klima in der Mannschaft passt. Dass wir mal lachen und auch mal den Trainer aufziehen, gehört doch dazu.

Überleg mal, was du sagst! Du spielst beim FC Remscheid. Da muss man stilvoller und professioneller rangehen!
Also ich versuche schon, mich stilvoll zu verhalten, erzähle nicht überall rum, dass ich für Remscheid spiele. Die meisten aus meinem Umfeld wissen es aber. Klar geht man auch mal was trinken am Wochenende, mit Kollegen oder so.

Aber immer so, dass es keinen Ärger vom Geschäftsführer geben kann…

Ja…der Klügere lässt nach, ne?! Ok, abschließend noch ein paar Fragen, die du bitte einfach mit Ja oder Nein beantwortest. Und los:

Ein Thorsten Legat hat keine Angst. Ja oder Nein? Nein

Ein Thorsten Legat ist auch da, um seine Grenzen kennenzulernen. Ja oder nein? Ja.

Ein Thorsten Legat hat keine Angst vor Tieren. Die Tiere haben Angst vor ihm. Ja oder nein? Ja.

Ein Thorsten Legat ist der beste Trainer, den man sich als Spieler wünschen kann. Ja oder nein? Ja.

Ein Thorsten Legat wird eines Tages Bundesligatrainer. Ja oder nein? Nein.

Ein Loddar Matthäus geht eines Tages ins Dschungelcamp. Ja oder nein? Nein.

Adrian Mazur wird unter Thorsten Legat noch Stammspieler. Ja oder nein? Ja.

Kein Stammspieler – ordentlich Kasalla. Ja oder nein? Nein.


Danke für das Interview! (csa)

Sichere dir unser Shirt „Thorsten“. Hier gehts lang!

Datei 26.01.16, 16 49 39