Minikrise vorm Supercup-Spiel

Läuft bei den Bayern. Die neue Saison steht kurz bevor und Matthias Sammer hat noch kein einziges Mal gemotzt. Wie kann das sein? Was ist da los an der Säbener Straße? Vor dem Supercup-Spiel gegen den VfL Wolfsburg schauen wir einmal genauer hin und stellen fest: Es ist gar nicht alles super bei den Super-Bayern: Wann geht Pep Guardiola zu Manchester City? Wie viele Rote Karten sieht Arturo Vidal? Und wie sehr wird Bastian Schweinsteiger fehlen? Ein Text von dem sich Sammer wünschen wird, ihn selbst geschrieben zu haben.


Ja, es ist auch etwas gut an diesen letzten Juli-Tagen 2015. Die Sommerpause ist definitiv beendet, die ersten Pflichtspiele stehen unmittelbar bevor. Das Finale um den Supercup ist so ein Pflichtspiel. Sind die Bayern startklar? Zumindest an der Tischtennisplatte sah das schon ganz gut aus, was Müller und Lahm da abgeliefert haben zuletzt.

Dennoch: beim Ligaprimus läuft es alles andere als rund. Anstelle eines vernünftigen Trainingslagers am Gardasee ging es für den FCB auf Marketing- und Sponsorenreise nach China. „Diese Reisen sind alternativlos“, sagt Rummenigge. Ähnlich alternativlos wie so ein Supercup-Spiel gegen den VfL. Will eigentlich auch keiner. Muss man aber durch.

Sammer gefällt das nicht
Ärgerlich für die Münchner: Wolfsburgs Alpha Kevin spielt noch immer für den VfL. VW statt Wiesen. Zuvor war es dem FCB stets gelungen, seine direkten Konkurrenten mit cleveren Transfers zu schwächen. Dieses Jahr aber blieb die taktische Shoppingtour aus. Wobei – mit Douglas Costa, Joshua Kimmich und Sven Ulreich sind schon Topmänner an Land gezogen worden. Nicht zu vergessen Arturo Vidal. Was aber nützt ein Aggressive Leader, der „Mia san Mia“ nicht kennt? Bleibt sich der Chilene selbst treu, dürfte er jedenfalls mehr Strafen absitzen als Uli Hoeneß.

Uli Hoeneß ist ein gutes Stichwort. Hätte ein Bastian Schweinsteiger unter Hoeneß den Klub verlassen? Die Medien sind sich sicher: Alpha Uli hätte für einen seiner Lieblinge, für die Klub-Ikone Schweini, gekämpft und ihn kaum gehen lassen. Und das aus gutem Grund. Längst ist aus Schweini das Kampfschwein geworden. Unfassbar wichtig für die Bayern. Sein Verlust wiegt schwer und ist kaum zu ersetzen. Zeigt sich das vielleicht schon im Supercup-Spiel gegen den VfL? Kann Lord Bendtner einfach durchs Mittelfeld spazieren?

Abschiedstour von Pep
Es wird deutlich: die Bayern hatten schon bessere Tage. Schweinsteiger weg. Vidal da. Und Pep Guardiola jagt noch immer dem Triple hinterher. Was Jupp Heynckes 2013 eindrucksvoll schaffte, war auch das große Ziel des supersupersuper-Trainers aus Barcelona. Bislang jedoch fiel Guardiola eher durch gerissene Hosen und Klappstühle auf. Gewonnene Meisterschaften? Klar. Aber hey – beim FCB nichts Besonderes. Die Tage von Pep Guardiola also dürften gezählt sein. Manchester City flirtet bereits intensiver als Lothar Matthäus im Bulgarien-Urlaub.

All diese Störfeuer werden jedoch am Samstagabend vergessen sein. Dann zählt nämlich für 90 Minuten nur noch eines: Das Runde muss ins Eckige. Wolfsburg gegen die Bayern. Bock auf den ersten Härtetest der Saison? LIVE dabei sein? Hier gibt es noch Tickets für das Spiel Wolfsburg vs. Bayern!


(csa)

 

 

Cord Sauer

"Jeder Tag, an dem Fußball gespielt wird, ist schön." (Stefan Effenberg)

Noch besser wird es hier...