LIVE im TV: Watzke packt aus!

Einen Tag nach der bitteren 1:2-Niederlage in München war BVB-Boss Hans-Joachim Watzke zu Gast im sport1-Doppelpass. Dass dort einige interessante Aussagen fallen würden, war schon vorher klar. FUMS setzte sich deshalb entspannt zum zweiten Frühstück auf die Couch und analysierte genau, was sich Watzke über die sportliche Talfahrt des BVB, Marco Reus und Kalle Rummenigge zum Besten gab.


Über die Aussagen von Karl-Heinz Rummenige bezüglich Marco Reus:

„Auf der nach obenhin offenen Heuchel-Skala ein ganz hoher Wert“
(Rummenigge will keine Unruhe stiften? Das glaubt selbst meine Omma nicht mehr. Naja – mit dieser kleinen Spitze sollte ich stilvoll gekontert haben, ohne mich auf Kalles Niveau zu begeben. Wo bleibt der Applaus, liebes Münchner Publikum?)

„Auch Reus geht das ganze Gequatsche auf die Nerven. Wo diese Gerüchte herkommen, ist ganz leicht zu lokalisieren“
(Deutlicher kann man das nicht formulieren. Sollte auch Kalle verstanden haben. Wer jetzt immer noch nicht weiß, was Marco denkt, sollte vielleicht besser RTL einschalten…)

„Es ist legitim, Marco Reus verpflichten zu wollen.“
(Festgeschriebene Ablöse von 25 Millionen? Was hab ich damals bloß gepennt…)

Aber dazu muss man doch nicht jede Woche ein öffentliches Statement abgeben. Man kann das mit einem gewissen Maß an Niveau machen“ (Vielleicht sollte Rummenigge mal ins Dschungelcamp oder zu Promi Big Brother! Da könnte er mir nicht die Spieler abwerben und ich hätte ihn besser im Auge…)

„Ich würde niemals im Leben mich über Vertragsdetails von Spielern bei Bayern München äußern.“
(So hat immerhin niemand erfahren, dass ich quasi jedes Jahr versucht habe, David Alaba zum BVB zu lotsen.)

Über eine mögliche Entscheidung von Reus zugunsten des BVB:

„Marco will eine Entscheidung nach drei Komponenten treffen: Emotionen, Finanzen und sportliche Entwicklung. Noch ist alles offen. Marco hängt an diesem Verein und dieser Stadt.“
(Emotionen: Guck dir unsere Südtribüne an. Check. Sportliche Entwicklung? Die Bayern haben alles gewonnen, wie wollen die sich sportlich weiter entwickeln? Bei uns hingegen kann es nur noch bergauf gehen. Check. Finanzen? Für nen paar neue Puma-Treter und ne Tube Haargel reichts bei uns auch noch, oder?)

Über die sportliche Krise und das mögliche Verpassen der Europapokalplätze:

„Wir haben in dieser Saison einen für uns schwer zu schaffenden Mix. Nach der anstrengenden WM haben wir viele Langzeitverletzte. Dann fehlt es einfach etwas an Form und Kraft.
(Weiß doch jedes Kind, dass die WM den Topklubs unfassbar schadet. Und unser großes Verletzungspech beim BVB…ich könnte heulen. Normalerweise wären wir jetzt auf Platz 2.)

Die Problematik wird sich bei uns lösen über die Zeit, wenn die Spieler wieder die Kraft haben.“
(Bis zu den Relegationsspielen sind hoffentlich alle wieder fit!)

„Heute sind wir wirtschaftlich so stark, dass wir auch ein Jahr ohne internationalen Fußball verkraften können“
(Dann ist Marco aber wirklich weg…)

Über mögliche Personalentscheidungen:

Wenn wir jetzt den Trainer rausschmeißen und drei Spieler suspendieren, wäre das nicht unser Weg.“
(Wir sind immernoch Borussia Dortmund und nicht der HSV oder Schalke 04.)


(lhe)(Foto: imago)

Leon Herzog

"Ich habe viel Geld für Alkohol, Frauen und Autos ausgegeben, den Rest habe ich einfach verprasst." - George Best

Noch besser wird es hier...