Ey, Bendtner!

Skandal-Stürmer Nicklas Bendtner wechselt zum VfL Wolfsburg. Was für eine Meldung, was für ein Deal. Und während sich die Welt des Fussballs mit all ihren Toren, Transfers, Skandalen und Schlagzeilen unermüdlich weiter dreht, ruft Cord Sauer dazwischen. Direkt von der Seitenlinie. Ohne Rücksicht auf Kleinkinder und Senioren.


Ey, Bendtner!

Glückwunsch! Glückwunsch zum neuen Verein. Ob ich dem VfL auch gratulieren sollte?
Nein, noch trau‘ ich mich das nicht.

Torres, Lukaku, Dzéko, Modeste – sie alle waren mehr oder weniger Wunschkandidaten vor dir. Jetzt aber heißt es: Danish Dynamite. Gestatten, Bendtner. Lord Bendtner. Dein Ruf eilt dir voraus wie Lucky Luke. Einer, der schneller schießt als sein Schatten. Leider war das meistens öfter neben als auf dem Platz der Fall.

Wer bist du heute? Wie reif bist du heute? Du, das ewige Arsenal-Talent. Ich bin mir sicher, Arsene Wenger hat viel in dir gesehen. Du hattest deine Chancen. Viele Chancen – ehe du später in Birmingham, Sunderland und bei Juve erneut die hohen Erwartungen nicht erfüllen konntest. Auch, weil du viel Verletzungspech hattest. Aber eben nicht nur.

Jetzt also Wolfsburg. Bundesliga, Baby! Etwas Besseres hätte dir nicht passieren können, oder?
Mit Klaus Allofs hast du jetzt jedenfalls jemanden vor der Brust, der Bock hat auf Bad Boys. Der aus vergangenen Transfers wie Arnautovic nichts gelernt hat und dich erziehen will. Allofs wird Geduld beweisen. Aber wir wissen doch beide: ein Lord Bendtner lässt sich nicht erziehen.

Bendtner, das ist deine letzte Chance im (gut bezahlten) Profifussball. Vermassel das Ding nicht.
Keine Unterhosen-Werbung! Keine nackten Urlaubsfotos im BH! Keine obszönen Gesten gegenüber Taxifahrern! Und verdammt nochmal kein Alkohol am Steuer!

Apropos Steuer – in Wolfsburg fahren sie VW. Also lass deinen Aston Martin lieber gleich in der Garage. Dann ist der Weg frei. Dann bist du ein absoluter Gewinn für die Bundesliga!


Von Lord Sauer
(heißt eigentlich Cord Sauer und wünscht dem VfL, dass der Däne nicht nur zum Taschen voll machen in Wolfsburg ist)

(Foto: AP)

Cord Sauer

"Jeder Tag, an dem Fußball gespielt wird, ist schön." (Stefan Effenberg)

Noch besser wird es hier...

1 Reaktion

  1. Reeker sagt:

    Wow, was für ein Artikel 🙂

    Der Lord MUSS jetzt einfach zeigen was er kann, denn wenn es nicht funktioniert, dann ist er wirklich abgeschrieben. Und genau aus diesem Grund halte ich diesen Transfer für eine gute Aktion. Das er was kann, hat er oft gezeigt und das was außerhalb des Platzes geschieht, machen viele andere auch, mit dem Unterschied sich nicht erwischen zu lassen.

    Ich bin voller Vorfreude auf die Bundesliga und natürlich auf den Lord! Ich würde ihm den Erfolg in Wolfsburg jedenfalls gönnen.