Ey, Miro!

Während sich die Welt des Fussballs mit all ihren Toren, Transfers, Skandalen und Schlagzeilen unermüdlich weiter dreht, ruft Cord Sauer dazwischen. Direkt von der Seitenlinie. Ohne Rücksicht auf Kleinkinder und Senioren.


Ey, Miro!

Du hast dich entschieden und ich kann dich verstehen. Nie wieder Nationalmannschaft.

Immer wieder hast du betont, dein Körper sei längst ein „Kadaver“ und trotzdem hast du ihn weiter „rumgeschleppt“, von Spiel zu Spiel, von Turnier zu Turnier. Jetzt also ist Schluss.

Mit 36 Jahren bist du Weltmeister geworden. WM-Rekordtorschütze. Weltstar. Selbst Rihanna liebt dich. Rihanna, 26 Jahre jung. Sie kann nun wirklich jeden haben. Aber sie steht auf dich.

Vor allem deine zurückhaltende Art, deine Bescheidenheit war es immer, die dich so besonders, so wertvoll gemacht hat. Du hast nie den großen Macker gegeben. Keine aufgemotzten Lambos, keine auffälligen Frisuren.

Das einzig auffällige an dir war deine Zuverlässigkeit. 137 Spiele für den DFB, 71 Buden.
Ich weiß nicht, wieviele Saltos dabei waren. Dafür aber weiß ich: immer, wenn du abgehoben bist, habe ich mich gefreut wie ein Schnitzel. Hat sich eine ganze Nation gefreut, wie ein Schnitzel. Dieses Gefühl, diese Momente –  und das ist jetzt sicher – kommen nie wieder.

Sie bleiben aber tief verwurzelt mit all den wunderbaren Erinnerungen, die wir alle haben. Erinnerungen an Nationalstürmer Miroslav Klose. Danke für Tore und Titel. Danke für eine tolle Zeit.


Von Cord Sauer
(hat mit dem Rücktritt aus der Nationalmannschaft fest gerechnet und ist trotzdem tieftraurig)

 

Cord Sauer

„Jeder Tag, an dem Fußball gespielt wird, ist schön.“ (Stefan Effenberg)

Noch besser wird es hier...