Alles was zählt, ist das Ergebnis!

Fussball-Länderspiel auf RTL. Während ihr euch noch immer verwundert die Augen reibt, hauen wir in die Tasten und kommentieren das Spiel und das Drumherum. Und ja…wir sind auch verärgert, dass wegen so nem Kick „Schwiegertocher gesucht“ ausfallen muss. Aber vielleicht kann der muntere Mario im wunderschön gelegenen Dortmund uns über den Frust hinweg helfen…?!


2. Halbzeit:

Unter uns – das war ein großartiger Abend auf RTL. Gute Zeiten für Deutschland, Schlechte Zeiten für Schottland. Aber alles, was zählt, ist das Endergebnis.

Abpfiff: Lehmann und König direkt wieder vor der Linse. Lehmann, mach doch noch zwei Knöpfe von deinem Hemd auf. Meine Güte, sag dem Kerl doch mal jemand, wie Tim-Wiese-mäßig das aussieht.

90.+2: Das Spiel ist auf der Zielgeraden, aber die beteiligten Akteure bieten nochmal was. Wir heben Müllers Pfostenschuss hervor und verschweigen, wie dumm man sich eine Gelb-Rote Karte holen kann. Der Sündenbock der Schotten fehlt gegen Gibraltar. Schlimm.

86. Minute: So ein Ramson Bimpisidis würde Schottland jetzt gut tun…

10616101_10152693197407943_7247424921960595731_n

81. Minute: Shaun Maloney im Spiel. Ein Name, wie aus einem britischen Scotland Yard-Krimi der 70er Jahre. Fehlt nur noch einer mit Schirm, Charme und Maloney äh…Meloni.

78. Minute: „Sie, liebe Zuschauer, können jetzt ihren besten Mann wählen“, bietet Hagemann sich an. Die Enttäuschung folgt prompt: Hagemann steht gar nicht zur Wahl. Dann wirds wohl ne enge Kiste zwischen Müller und Rudy.

74. Minute: Jetzt wissen wir, an wen uns Schottland-Trainer Gordon Stracham erinnert… #marcelreifblick

reif

70. Minute: TORMAS MÜLLER! 2:1 für Müllerland.

66. Minute: Ekici Anja macht das 1:1. Und wir dachten alle, Werder hätte Ekici dahin abgeschoben, wo er niemandem mehr weh tun kann…

62. Minute: Rudy verhindert das 1:1 auf der Linie. Man of the Match. Rudy-Rudy-Rudy-Sprechchöre von den Rängen. Nagut, letztes war von uns hinzugedichtet. Kann aber eigentlich nicht mehr lange dauern.

53. Minute. Das Publikum fordert Götze. Dortmunder haben doch Gefühle.

46. Minute: Wird Zeit, dass es weiter geht. Naysmissssss direkt an den Außenpfosten. Sie nennen ihn: die Nudel. Schlüpft überall durch.

Die Halbzeitpause überbrückt RTL mit 14-minütiger Werbung und je drei Dreisekunden-Einspielern aus dem Stadion, indem König/Lehmann/Hagemann jeweils einen Satz sagen dürfen. Ganz großes Kino. Sonntagabend-Blockbuster-Gefühl: check.

In der Halbzeitpause melden sich Lehmann/König wieder und zum ersten Mal im Leben wünschen wir uns, dass Werbung länger dauert als sieben Minuten…


1. Halbzeit:

45. Minute. Abpfiff. Jetzt aber schnell Werbung…

43. Minute: Manu, der Libero, wie die werten Kollegen von 11FREUNDE sagen würden. Neuer imitiert sich selbst im Algerien-Spiel und hat Glück, dass Marshall zum ersten Mal in seinem Leben einen Traumpass bekommt. Und ihn deshalb nicht verwerten kann.

39. Minute: Tim Wiese für Schottland!!! Sind wir ehrlich – die Karriere im deutschen Nationalteam ist für Mucki vorbei. Aber zu den Schotten, diesen kräftig gebauten Dudelsäcken, diesen muskulösen Stiernacken…da würde Wiese gut hinpassen. Sind Lamborghinis in Schottland eigentlich zugelassen?

31. Minute: Leises Schotten-Dudel-Sack-Gedudel dudelt uns in die Ohren. Wird Zeit, dass die Deutschen singen: „So gehn die Schotten, die Schotten die gehn so…“

27. Minute: 73 Prozent Ballbesitz für Deutschland. Und gleich zieht Jogi Löw seine Maske vom Gesicht und ist Pep Guardiola.

21. Minute: Uns hätte übrigens besser gefallen, wenn Deutschland vs. Schottland gestern Abend kostenpflichtig auf sky übertragen worden wäre – und wir jetzt stattdessen PUR auf Schalke sehen könnten. Das Leben ist leider kein Wunschkonzert. Die Bedürfnisse der breiten Masse werden einfach nicht befriedigt. Und das in 2014…

18. Minute: TORMAS MÜLLER! 1:0 für Müllerland.

16. Minute: Sebastian Rudy flankt…(sorry, Sebastian Rudy), und wir wissen wieder, warum er in Hoffenheim spielt und nicht bei den Bayern. #freerudy

15 Minute: Wann ist endlich wieder Werbung? Müssten mal auf Klo und passieren tut ja auch nicht wirklich viel. Dabei wurde uns doch ein großer Fussballabend versprochen…

9. Minute: Das Sechser-Duo Kramer/Kroos hat jetzt schon Legendenpotenzial. Aber Spieler des Spiels ist eigentlich jetzt schon Sebastian Rudy, der hier bald kotzt wenn er so weiter durchpowert. Denkt vermutlich die ganze Zeit: „Ich will auch Weltmeister sein…“, weiß aber auch, dass das NIE NIE NIEMALS passieren wird.

3. Minute: Kein Béla Réthy, kein Steffen Simon, kein Tom Bartels. Trotzdem Länderspiel. Ungewohnt. Marco Hagemann am Mikro macht seine Sache ja traditionell gut. Sebastian Rudy kann sich der Leistung seiner Mitspieler scheinbar gut anpassen und holt eine erste Ecke raus. Fragt sich eigentlich nur noch: Warum spielt er immer noch in Hoffenheim und nicht längst bei den Bayern?


Vor dem Spiel:

20:44 Uhr: Ein RTL-Sportevent ohne Michael Buffer kann man nicht ernst nehmen.

20:38 Uhr: Eine Choreografie für die Götter! DANKE DORTMUND! Ihr seid großartig. Auf der Süd prangert ein riesiger großer Stern und empfängt die Weltmeister. Sebastian Rudy hat keine Ahnung, was da gerade passiert…

20:31 Uhr: Werbung 3 Ende. 7 Minuten. Langsam gehts los. Der RTL-Blockbuster am Sonntag. Der Mega-Movie. Der Weltmeister empfängt Schottland. David gegen Goliath quasi. Klinsi gegen Berti. Gomez und Götze gegen alle.

20:24 Uhr: Werbung 3. Haarausfall? Da hilft nur eins. Abrasieren! Falsch! Weiß auch Jürgen Klopp. Wer auch immer in einem kleinen dunklen Kämmerlein sitzt und die Werbespots auswählt, die gezeigt werden: Kompliment für diesen fussballerischen Zusammenhang.

20:18 Uhr: Sebastian Rudy in der Startelf. Als rechter Verteidiger. Das haben wir nun davon. Warum machen heute alle das, was sie nicht können? #RTL #Lehmann #Rudy #Gegenteiltag

20:15 Uhr: Wir haben Sonntag und es ist 20:15 Uhr. Tatort Dortmund. Das neue Ermittlerduo heißt König/Lehmann und vermasselts direkt: „Westfalenstadion“, sagt König und sprüht mit Freistoßspray rum. Langweilig.

20:08 Uhr: Werbung Ende. 7 Minuten. Übrigens: Parallel zum Länderspiel beginnt in Hamburg die „Nacht der Legenden.“ Hat der Beckmann aber auch ungünstig gelegt, das Ding. Kann Jens Lehmann gar nicht dabei sein. Rafael van der Vaart ist kurzfristig eingesprungen. Die alte Fast-Legende.

20:01 Uhr: „Wir machen eine kurze Unterbrechung“, lügt König die Zuschauer an. Mal gucken, wie seine Definition von „kurz“ aussieht. Derweil schnippst Katja Burkhardt den ersten Werbespot herbei. Nach Heino und Jogi auf RTL: Wann übernimmt Cathy Fischer endlich das Mittagsmagazin „RTL – Punkt 12“?

19:52 Uhr: König und Lehmann gucken ihr Selfie an. König schlussfolgert völlig richtig: „Geht schöner.“ Nichts hinzuzufügen.

19:41 Uhr: Thomas Müller ist sich sicher: Hätte sein misslungener Freistoßtrick im Algerien-Spiel funktioniert, würden heute noch alle Experten drüber reden. Wir sind uns sicher: Falls dieser Ticker bekannter wäre, würden wir einen Preis nach dem anderen einheimsen. Und: Wenn das Wörtchen „wenn“ nicht wär, wär mein Vater Millionär…

19:38 Uhr: Lukas Podolski sagt, dass man sich über die Zukunft keine Gedanken machen muss. Hat ihm keiner gesagt, dass RTL überträgt?

19:25 Uhr: Erste Werbeunterbrechung. Dauer: 8 Minuten. Dafür begrüßen uns im RTL-Trailer ein jubelnder Florian König mit 7-fachem Doppelkinn und ein jubelnder Jens Lehmann, der irgendwie nur so tut, als würde er jubeln.

19:16 Uhr: Erstmals fällt uns die Kinnlade runter. F1-Mann Florian König steht vor dem Stadion in mitten von Fans, kämpft sich durch zur Bierbude und fragt den Wirt: „Darf ich kurz stören, eine Frage: Wer trinkt mehr bisher, die Deutschen oder die Schotten?“ Journalismus, was ist nur aus dir geworden? Immerhin sind wir jetzt direkt im WM-Berlin-Fanmeilen-Fieber. Prost.

19:13 Uhr: Katrin Müller-Hohenstein hat Ulrike von der Groeben angerufen und gefragt, wann sie ihren pinken Blazer zurück kriegt.

19:08 Uhr: Dass die von der Groeben tatsächlich noch mal live im Stadion steht, also beruflich, muss für sie auch sein wie ein neunter Frühling. Da bist du als Sportmoderatorin bei RTL ein ganzes Berufsleben im Studio eingesperrt und kurz, bevor du in den Ruhestand gehst, darfst du raus auf den grünen Rasen. Und dann gleich Signal-Iduna-Park. Und dann gleich Länderspiel. Eine Entschuldigung für den pinken Blazer ist das natürlich trotzdem nicht.

19:05 Uhr: Ulrike von der Groeben im pinken Blazer mit Jens Lehmann. Nicht in pink. Trotzdem können wir Jens Lehmann einfach nicht als Experten ernst nehmen, seit er beim WM-2006-Elfmeterschießen gegen Argentinien vom Zettel ablesen musste, in welche Ecke er springen sollte…

16:45 Uhr: Die Vorfreude steigt. Wir denken noch immer über DSDS in der ARD nach. Ein genialer Vorschlag eigentlich. Heino ist ja eh schon in der Jury. Bohlen raus, Silbereisen rein, fertig ist das Erfolgsformat. Und was hat das jetzt mit Fussball zu tun? Gar nichts. Vielleicht gibt Lukas Podolski den Backstage-Reporter?

16:10 Uhr: Servus und hallo zur Revolution des Fussballfernsehns. Länderspiel auf RTL! Das ist wie…Rosamunde Pilcher auf ProSieben oder DSDS in der ARD. Der FUMS-Kommentarticker ist trotzdem LIVE dabei und passt ganz genau auf: wieviele Werbeunterbrechungen drückt uns RTL in unseren Fussballabend rein? Wann wünschen wir uns Gerhard Delling zurück? Macht Jens Lehmann den Weißbier-Waldi? Und überhaupt: kann Schottland ohne di Maria einem Manuel Neuer überhaupt gefährlich werden?


(Cord Sauer)

 

FUMS

Spruch des Tages | Arbeitsnachweise | Auf eigene Gefahr | Photoshop-Battles | Interviews | #FRITZLOVE | #Huiuiui

Noch besser wird es hier...