Die 11+3 des 7. Spieltags

Neue FUMS-Rubrik! Ab sofort küren auch wir die Elf des Spieltags! „Das machen aber doch schon so viele….jetzt auch noch FUMS?“ Jetzt auch noch FUMS! Denn wir schauen nicht auf die sportlichen Leistungen, sondern richten uns allein danach, wer uns am Wochenende am besten unterhalten hat! Welcher Spieler hatte die beste Frisur? Den coolsten Torjubel? Oder vielleicht das lustigste Zitat? Diese und andere außergewöhnliche Geschichten suchen wir und prämieren sie in dieser Rubrik! Es entsteht eine Mannschaft von größtem Unterhaltungswert. Am Ende der Saison wissen wir, wer die Herzen der Fans am meisten erfreuen und die Lachmuskeln am meisten beanspruchen konnte!

Was ist noch neu? Neben der FUMS-Elf des Tages nominieren wir drei weitere Spieltagsprotagonisten! Schiedsrichter, Trainer, Medienmenschen! FUMS stellt euch Woche für Woche DIE Gesichter des Spieltags zusammen und erklärt, warum sie es in die 11+3 geschafft haben!


fums11des7spieltags

Bernd Leno (Leverkusen/1): Torhüter, die weit aus ihrem Hoheitsgebiet rausstürmen, scheinen so etwas wie Jahrestrend 2014 zu sein. Gibts dafür schon ein Jugendwort? „Läuft bei dir“ vielleicht? Oder „Gönn dir“. Leno jedenfalls darf keinen Trend verpassen, lief gegen Paderborn leichtsinnig gen Mittellinie, schoss ein Luftloch und verursachte damit einen Gegentreffer. „Bitch, please“, nicht jeder kann Manuel Neuer. Dennoch: Der Versuch zählt. Wir lieben freilaufende Keeper.

Dennis Aogo (Schalke/1): Erwischte einen schwarzen – nein, gelb-roten Tag, wenn man Fritz von Thurn und Taxis glauben darf. Und tatsächlich – eigentlich hätte der Verteidiger selbst einen Platzverweis verdient gehabt, doch stattdessen schickte er mit einem unnötigen Ballverlust und der darauffolgenden Grätsche von Mitspieler Matip seinen Vereinskollegen vorzeitig Duschen. Dieser Mannschaftsgeist muss belohnt werden. Elf des Tages.

Joel Matip (Schalke/1): Wo wir grad schon dabei sind: Matip hätten wir gern zum Freund. Bügelt wortlos jede Scheiße aus, die andere sich und ihm irgendwo einbrocken. Fünf Minuten vergingen zwischen seinen beiden Gelben Karten. Bleibt halt doch ein Königsblauer.

Jonas Hector (Köln/1): Héctor Cúper wäre stolz. Endlich ein würdiger Nachfolger im Fussball. Kölns Bestia Hector traf sogar noch in die Maschen und stand nicht nur tatlos an der Seitenlinie herum. Verdiente Berufung in die beste Defensivreihe des 7. Spieltags.

Lukasz Piszczek (Dortmund/1): Gewinner des Spieltags. Musste zunächst auf der Bank Platz nehmen und war deshalb vollkommen schuldlos am Rotz-Auftritt seiner Borussia gegen den HSV. Als er reinkam, war das Spiel gelaufen. Aber sich ankreiden lassen, er hätte Müller oder Lasogga ziehen lassen, musste er dennoch nicht.

Havard Nordtveit (Gladbach/1): Noch so ein Ding! Da schießt der Junge mit dem elitären Akademikervornamen das Tor seines Lebens, wenn nicht sogar das Tor des Fussballs überhaupt – und das bei einer vom Pyro-Qualm vernebelten Sichtweite von Zwei-Meter-Fuffzich – und prompt findet er sich im Ligaspiel gegen Mainz auf der Bank wieder. 1:1 gegen Mainz. Ohne Havard. Kinder, lernt was Vernünftiges. Bildung ist wichtig!

Tobias Werner (Augsburg/1): Bildung ist wichtig! Man kann es nicht oft genug sagen. Was war das bitte für eine Aktion da mit Kevin De Bruyne? „Kevin, Kevin, mein Schuh ist auf, warte bitte kurz!“, scheint die innere Stimme von Werner gerufen zu haben. Leider konnte niemand die innere Stimme hören und so stellte sich der Augsburger vor den Rotschopf und schoss ihm den locker sitzenden Schuh lässig in die Eier. Bildung ist wichtig! Für diese Aktion gabs nur Gelb. Und eine Berufung in die Elf des Spieltags. Unterhaltsam wars schon. Kaufen kann sich Werner aber zum Glück nichts dafür.

Kevin De Bruyne (Wolfsburg/1): Kevin, du geile Sau. Wie kann man so cool bleiben, wenn man einen Stollenschuh dahin bekommt, wo´s eigentlich so richtig weh tut? Wir haben zwei Theorien: Entweder, De Bruyne ist härter als belgisches Konfekt und spielt im nächsten Man of Steel die Hauptrolle – oder dort, wo´s eigentlich so richtig weh tut, hat De Bruyne nichts, was so richtig weh tun kann. Wie auch immer: Coole Aktion. Beim nächsten Blockbuster sitzen wir im Kino und suchen den Wolf.

Süleyman Koc (Paderborn/1): Das Gute an so einer Elf des Spieltags: Man lernt auch mal Bundesligaspieler kennen, die man sonst nie kennenlernen würde. Süleymann Koc???? Früher haben die Roy Makaays und Thomas Brdarics (man, spricht sich das bescheuert aus) die Tore geschossen. Echte Stars. Und heute? Süleyman Koc. Ja, den gibts wirklich. Spielt beim SC Paderborn. Und hat sogar gegen Leverkusen getroffen. Leverkusen. Gegen Leverkusen treffen wir nur auf der Playstation. Deshalb: Respekt, Süleyman. Elf des Tages!

Pierre-Michel Lasogga (HSV/1): Hat für den HSV ein Tor erzielt, dass sogar zum Sieg gereicht hat. Gegen Dortmund. Muss man mehr sagen?

Sandro Wagner (Hertha/1): Hat mal wieder ein Tor geschossen. Dafür ist er schließlich auch da. Wen störts schon, dass es ein Eigentor war?


Knut Kircher (1): Der Schiedsrichter hatte es echt nicht leicht in der Partie zwischen Bremen und Freiburg. Hätte gut und gerne fünf Elfmeter geben können. Gab aber nur einen. Geiz ist geil. Knut ist gut. Elf des Tages.

Jens Keller (Schalke/1): Es muss prämiert werden, wenn ein Trainer, der die erfolgreichste Rückrunde der Vereinsgeschichte und einen Derbysieg gegen Dortmund hinter sich hat, dennoch Sorgenfalten zieht, als würde um 17:15 Uhr die Welt untergehen. Keller kann das. Kein anderer Coach hat ein so miserables Leistungs-Misstrauens-Verhältnis zu seinem Klub. Aber: das ist Schalke. Das ist Bundesliga. Keller, du Held!

Fritz von Thurn und Taxis (sky/1): Kommentierte Hoffenheim gegen Schalke. Übertraf sich mal wieder selbst: Donnerwetter, Brrrima, Meine Güte und Heieiei! Verdiente Nominierung in die 11+3 des Spieltags.


Die Bundesliga-Tabelle!

1. Schalke (3)
2. Leverkusen (1)
2. Köln (1)
2. HSV (1)
2. Sky (1)
2. Dortmund (1)
2. Wolfsburg (1)
2. Augsburg (1)
2. Hertha BSC (1)
2. Paderborn (1)
2. Gladbach (1)
3. Werder (0)
3. Stuttgart (0)
3. Mainz (0)
3. Bayern (0)
3. Hoffenheim (0)
3. Frankfurt (0)
3. Hannover (0)
3. Freiburg (0)


(csa) (Foto: imago)

 

FUMS

FUMS - Magazin für Fussball & Humor - liefert ausgewähltes Bonusmaterial rund ums runde Leder! Kevin Grosskreutz hat einen Döner geworfen? Tim Wiese im neuen mintgrünen Lambo? Und Thurn-und-Taxis hat auch wieder paar Phrasen rausgehauen? HUIUIUI! Gibt's alles hier. Flankiert von den lustigsten Zitaten und exklusivsten Interviews!

Noch besser wird es hier...